Bester Neuwagen-Deal? Gehen Sie ins Internet!

Suchen Sie nach Ihrem besten Neuwagenangebot? Suchen Sie nicht weiter als nach dem Komfort Ihres Zuhauses oder Büros, während Sie Ihren Deal online abwickeln. Menschen, die das Internet nutzen, um ihr neues Fahrzeug zu kaufen, erhalten die besten Angebote … Zeitraum. Hier sind einige Prinzipien, die das Verständnis erleichtern.

Prinzip 1 Händler geben Geld aus, um Kunden zu gewinnen

Der durchschnittliche Händler gibt viel Geld aus, um den Kundenverkehr zu seinem Händler zu “lenken”. Es könnte Werbung von Zeitungen, Fernsehen, Radio, Werbetafeln oder einer Vielzahl anderer Mechanismen sein, aber Händler verstehen, dass sie Geld ausgeben müssen, um Menschen zu ihrem Händler zu bringen. Wenn Kunden im Autohaus ankommen, möchte die Geschäftsleitung sicherstellen, dass der Kunde ordnungsgemäß betreut wird, da sie wissen, dass sie viel Geld für die Kundengewinnung ausgegeben haben.

Prinzip 2 Der informierte Käufer bekommt immer ein besseres Angebot

Immer hat, immer wird. Information ist Macht. Wer bekommt einen besseren Autoverkauf als Autoverkäufer, die Fahrzeuge für sich selbst kaufen. Warum? Sie haben alle Kenntnisse darüber, wie ein Geschäft aufgebaut wird, wo der Gewinn liegt und was das Autohaus will. Kurz gesagt, sie haben Informationen. Händler haben eine Bezeichnung für Käufer, die sich angestrengt haben, um zu verstehen, wie Autoverkäufe aufgebaut sind. Sie werden gebildete Käufer genannt. Wenn ein Verkäufer in das Büro des Managers kommt, um einen Deal zu machen, teilt er dem Manager normalerweise mit, dass der Kunde ein “gebildeter Käufer” ist. Aus diesem Grund kommen sie meist auf den Punkt und geben ihren besten Preis.

Prinzip 3 Lassen Sie einen Kunden niemals gehen, bis Sie Ihr Bestes gegeben haben

Was Autohändler suchen, hat sich nie wirklich geändert. Wie alle Unternehmen möchten sie ihre Gewinne maximieren. Bei einem durchschnittlichen Autoverkauf ging es immer darum, so viel Gewinn wie möglich zu erzielen. “Sticker is quicker”, sagen wir, was bedeutet, dass ein Geschäft schnell abgewickelt werden kann, solange der Käufer dem zustimmt, was der Händler wünscht. In der realen Welt ist der Verkauf zum Aufkleberpreis jedoch in der Regel nicht erreichbar, sodass Käufer und Verkäufer sich im Verhandlungstango vermischen, bis beide einverstanden sind oder der Käufer geht. Händler mögen es nicht, wenn Käufer gehen, weil sie wissen, (1) dass der Käufer fast immer andere Möglichkeiten hat, (2) dass der Käufer wahrscheinlich nicht zu seinem Händler zurückkehren wird, und (3) dass der Käufer dies mit statistischer Sicherheit tun wird woanders kaufen, meist mit 72 stunden. Der Händler wird daher sein Bestes tun, bevor Sie den Ausstellungsraum verlassen.

Betreten Sie das Web.

Ihr Internet-Lead gelangt nicht nur zum Händler. Internetverkäufer und -manager kommen nicht herein, schalten ihren Computer ein und staunen über ihr Glück, weil jemand über das Internet an ihrem Händler vorbei gewandert ist, als ob dieser Vorsprung über den Kundenstamm hinausgeht, den sie bereits haben, und was auch immer sie machen Ein Internet-Lead ist Soße. Prinzip 1 lebt und ist gesund. Der durchschnittliche Händler gibt viel Geld aus, um Leads von Internetseiten zu erhalten. Sie müssen Ihre Anfrage ernst nehmen, sie haben Geld dafür ausgegeben und die meisten Händler haben engagierte Internetverkäufer, die die Leads nachverfolgen.

https://www.abl-fahrzeugankauf.de/autoankauf/autoankauf-braunschweig