Die Bedeutung von Restwerten für Pkw-Neuvermietungen

Wenn Sie einen Mietvertrag abschließen, kann es vorkommen, dass der Verkäufer gelegentlich den Begriff “Residuum” verwendet. Dies kann dazu führen, dass Sie sich fragen, was genau ein Autovermietungsrest ist und wie sich dies auf neue Autovermietungsgeschäfte auswirkt. Hier wird es Ihnen einfach und leicht erklärt:

Was ist der Rest?
Der Restwert eines Autos ist der Betrag, für den Sie das Auto am Ende eines Leasingverhältnisses kaufen können, wenn Sie am Ende entscheiden, dass Sie das Auto kaufen möchten. Die besten Leasingoptionen haben dies im Vertrag für Sie.

Dieser Wert wird auch zur Ermittlung Ihrer monatlichen Zahlungen verwendet – daher ist dies sehr wichtig.

Wie wird es berechnet?
Der Wert lässt sich ganz einfach berechnen und wird anhand eines typischen Mietvertrags von drei Jahren wie folgt berechnet:

* Sie haben ein Auto im Wert von 20.000 USD, das Sie für drei Jahre leasen

* Am Ende des Leasingverhältnisses beträgt der geschätzte Wert aufgrund der Leasingabschreibung 10.000 USD

* Ihre Zahlungen betragen: 10.000 USD / 36 Monate = 277 USD pro Monat

Aus diesem Grund wissen wir, dass aufgrund des verbleibenden Mietpreises von 10.000 US-Dollar ein neuer Mietvertrag 277 US-Dollar pro Monat kostet.

Wie können Sie gute Angebote bekommen?
Wenn Sie kurze Mietverträge haben, können Sie natürlich weniger für ein gebrauchtes Auto bezahlen. Um die niedrigsten Leasingverträge zu erhalten, führen Sie Ihre eigenen Restkalkulationen für Leasingverträge für Neuwagen durch, um zu sehen, wie viel Sie für monatliche Zahlungen bezahlen. Ein weniger wertvolles Auto bedeutet weniger Zahlungen – und weniger Geld von Ihrer Bank.

Autoankauf Leipzig Deutschland